Bußgeldrechner 2018-Lkw und Pkw2018-05-05T21:16:57+00:00

Bußgeldrechner 2018-Lkw und Pkw

Du bist geblitzt worden? Die Polizei hat Dich angehalten und es handelt sich nicht um eine allgemeine Verkehrskontrolle? Dann hast Du Dir mit großer Wahrscheinlichkeit einen Verstoß gegen geltende Regeln im Straßenverkehr geleistet. Bei diesen Verstößen liegen zu schnelles Fahren oder zu wenig Abstand zum Vordermann ganz weit vorne. Nun erwartet Dich ein Bußgeld, abhängig von Deiner Tat. Musst Du zudem mit Punkten rechnen oder steht gar ein Fahrverbot an? Im Bußgeldrechner kannst Du online einsehen, wie hoch die Strafe ausfällt.




Laut Bußgeldkatalog kann jeder Verstoß neben einer Geldstrafe mit maximal drei Punkten geahndet werden. Doch bereits bei acht gesammelten Punkten wird der Führerschein entzogen. Nur durch die Teilnahme an ein Fahreignungsseminar kannst Du einzelne Punkte abbauen, um dieser Erziehungsmaßnahme zu entgehen. Ansonsten gelten für den Verfall der Punkte Fristen, die von der Art des Verstoßes abhängen.
Punkteverfall bei:

  • Ordnungswidrigkeiten mit 1 Punkten werden nach zwei Jahren und sechs Monaten.
  • Ordnungswidrigkeiten mit 2 Punkten sowie Straftaten mit 2 Punkten werden nach fünf Jahren.
  • Straftaten mit 3 Punkten werden nach zehn Jahren aus dem Punkteregister Flensburg gelöscht.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Allerdings kann keine Gewähr übernommen werden.


Quelle : www.bussgeld-info.de